Fortbildungen 2019/20


 

Sie können sich ab 24.07.2019 über das Formular für eine Fortbildung anmelden.

 


Oktober 2019
Titel Elternabend zum Thema Nachteilsausgleich bei
Abschlussprüfungen
Inhalte Welche Möglichkeiten bietet der Nachteilsausgleich in Prüfungssituationen? Gelten beim Abitur die gleichen Voraussetzungen wie bei der Mittleren Reife? Muss der NTA den Eltern und dem Schulbegleiter vorgelegt werden?
Frau Kratzmeier-Fürst und Frau Strohm, Autismusbeauftragte des Staatl. Schulamtes Karlsruhe, werden an diesem Abend über die rechtlichen Möglichkeiten des Nachteilsausgleiches bei Abschlussprüfungen
referieren. Anhand von Beispielen werden sie uns das Procedere und die Abläufe erläutern.
Referenten Winnie Kratzmeier-Fürst,
Autismusbeauftragte des Staatl. Schulamtes KA
Sabine Strohm,
Autismusbeauftragte des Staatl. Schulamtes KA
Termin Dienstag, 15.10.2019 von 19.30 – 21 Uhr
Gebühr keine, Anmeldung unbedingt erforderlich!
Ort Heilpädagogische Praxis, Wilderichstr. 9, 76646 Bruchsal

Titel Autismus und Pubertät
Inhalte Die ohnehin krisenreiche Zeit der Pubertät bringt Eltern und Betreuer von Jugendlichen aus dem Autismus-Spektrum an ihre Grenzen – wie kann man in dieser Zeit des Umbruchs mit vielen neurologischen und körperlichen Veränderungen noch auseinanderdividieren, welches Verhalten autismusbedingt oder „normal“ pubertär ist? Und wie geht man damit adäquat um? Innerhalb dieser Fortbildung können keine Patentrezepte ausgesprochen werden, da herausforderndes Verhalten stets individuell betrachtet werden muss.
Folgende Inhalte werden vermittelt und gemeinsam diskutiert:
• Begriffsklärung Pubertät und Autismus
• Neurobiologische- und Verhaltensaspekte
• Autismus und Sexualität
• „Typische“ Krisenherde
• Fallbeispiele
• Interventionsmöglichkeiten
Referenten Tobias Graf–Carl, Diplom Psychologe
Tanja Strobel, Heilpädagogin
Termin Samstag, 19.10.2019 von 9.00 – 15.30 Uhr
Gebühr 95,00 €
Ort Heilpädagogische Praxis, Wilderichstr. 9, 76646 Bruchsal

November 2019
Titel Basisbausteine der kindlichen Entwicklung I
Inhalte
Verhaltensauffälligkeiten, Kontaktprobleme und Kommunikationsschwierigkeiten haben bei Menschen mit ASS ihre Ursachen in den sehr frühen Entwicklungsphasen des Lebens.
Wir werfen einen differenzierten Blick auf die Entwicklung der Vorläuferfähigkeiten der Theory of Mind, der Sozialkompetenz und der Kommunikationsfähigkeit der Kinder und Jugendlichen mit ASS.
Die Autismus-Spektrum-Störung verstehbar zu machen, das jeweilige Kind in seinem Entwicklungsniveau mit seinen Fähigkeiten erkennen zu können, ist das Ziel dieser Fortbildung.
Referenten Sarah Lindner, Dipl. Heilpädagogin
Termin Samstag, 16.11.2019 von 9.00 – 15.30 Uhr
Gebühr 95,00 €
Ort Heilpädagogische Praxis, Wilderichstr. 9, 76646 Bruchsal

Januar 2020
Titel Trauma und Autismus
Inhalte In der Arbeit mit Menschen mit Autismus begegnen uns immer wieder Verhaltensweisen, die mit Autismus allein nicht erklärbar sind. Die Auseinandersetzung mit dem Thema Trauma zeigt auf, dass bei traumatisierten Menschen sogenannte „Trigger“ Auslöser von Stressverhalten sein können. Um Belastungen der Betroffenen verringern zu können, ist es notwendig, diese auslösenden Faktoren zu erkennen und Lösungswege im Umgang damit zu finden. In dieser Fortbildung setzen wir uns damit auseinander, was Trauma bedeutet, welche Ursachen es gibt und wie wir zwischen sekundären Trauma-Symptomen und vom Autismus bedingten Verhaltensweisen unterscheiden können.
Referenten Daniela Hauser, Heilpädagogin
Susanne Scheible, Heilpädagogin
Termin Samstag, 25.01.2020 von 9.00 – 15.30 Uhr
Gebühr 95,00 €
Ort Heilpädagogische Praxis, Wilderichstr. 9, 76646 Bruchsal

Februar 2019
Titel Basisbausteine der kindlichen Entwicklung II:
-Die Sozialkompetenz im Spiegel der ASS-
Inhalte Die Entwicklung der Sozialkompetenzen bei Menschen mit ASS steht im Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Es wird praktisches Hintergrundwissen vermittelt, welche Kriterien es zur Einschätzung der Sozialkompetenz des jeweiligen Kindes gibt. Durch Beispiele und Übung wird veranschaulicht, wie sich die Beobachtungskriterien in den Alltag übertragen lassen. Der Blick richtet sich auf Kriterien zur Planung eines Gruppenangebotes für betroffene Kinder unter der Berücksichtigung spezifischer Fragen wie Gruppenfähigkeit und Pausenkompetenz. Im schulischen Kontext ist es wichtig einschätzen zu können, was von der Sozialkompetenz des jeweiligen Schülers erwartet werden kann und wo genau Unterstützung erforderlich ist. Diese Fortbildung hilft dafür den Blick zu schärfen.
Da die Beeinträchtigung der Sozialkompetenz das Kernthema der ASS darstellt, ist die Fortbildung für alle relevant, die mit betroffenen Menschen arbeiten, unabhängig des Schweregrades oder des Alters.
Referenten Sarah Lindner, Dipl. Heilpädagogin
Termin Samstag, 01.02.2020 von 9.00 – 15.30 Uhr
Gebühr 95,00 €
Ort Heilpädagogische Praxis, Wilderichstr. 9, 76646 Bruchsal

Titel AUTISMUS II  -Spektrum der Besonderheiten-
Inhalte „Hans ist jetzt schon 8 Jahre alt, kennt sich aus in Physik und Mathematik, aber er ist einfach nicht bereit zu lernen, wie man eine Schleife bindet. Das macht er nur, um mich zu ärgern oder aus Bequemlichkeit.“
In dieser Fortbildung setzen wir uns mit den Themen der Globalität des Autismus-Spektrums und dem individuellen Kontinuum des Einzelnen auseinander.
Referenten Uschi Vocke, Therapeutische Leitung, Autismuspädagogin
Tanja Strobel, Heilpädagogin
Termin Samstag, 15.02.2020 von 9.00 – 15.30 Uhr
Gebühr 95,00 €
Ort Heilpädagogische Praxis, Wilderichstr. 9, 76646 Bruchsal

März 2019
Titel HUMOR von und mit Menschen mit Autismus
 Inhalte Wie kannst du dich selbst auf den Arm nehmen? Humor als Haltung und Kompetenz fördert ein positives Selbstkonzept und ist eine Bereicherung in der sozialen Begegnung. Humor schafft ein emotionales Gleichgewicht zwischen Vernunft und Gefühl.
Autismus und Humor?!
Wo liegen Chancen und Grenzen in einer humorvollen Haltung und in der Beziehung zu Menschen mit Autismus? Wie entwickelt sich Humor? Ist Humor erlernbar? Als Grundlage sollen theoretische Zusammenhänge dargestellt werden – wie Humor wirken kann (und worin Gefahren liegen). Wir nehmen uns Zeit für einen Erfahrungsaustausch über Erlebnisse aus unserem (beruflichen) Alltag und werden Humor ganz praktisch erleben mit Spielen und Übungen aus dem Clownstheater.
Referenten Heike Zimmermann, Heilpädagogin
Termin Samstag, 21.03.2020 von 9.00 – 15.30 Uhr
Gebühr 95,00 €
Ort Heilpädagogische Praxis, Wilderichstr. 9, 76646 Bruchsal

Seminarwoche
Titel TEACCH – Eine Einführung
Inhalte Der TEACCH Ansatz ist ein Konzept zur Förderung und Unterstützung autistischer Menschen. In dieser Fortbildung wird zunächst auf die theoretischen Grundlagen des TEACCH Ansatzes eingegangen. Die verschiedenen Möglichkeiten zur Strukturierung des Umfelds und zur Visualisierung als Hilfestellung werden ausführlich dargelegt und Beispiele dazu erarbeitet. Dabei wird auf viele Praxisbeispiele zurückgegriffen. Die Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, ihre eigenen Fragestellungen mit einzubringen. Comic Strips und Social Stories als Hilfsmittel zur Verdeutlichung sozialer Situationen werden vorgestellt.
Referenten Alexandra Dorwarth, Dipl. Psychologin
Stefanie Panigot, Musikpädagogin
Termin Dienstag, 14.04.2020 von 9.00 – 15.30 Uhr
Gebühr 95,00€
Ort Heilpädagogische Praxis, Wilderichstr. 9, 76646 Bruchsal

Titel Der TEACCH Ansatz – und nun?
Inhalte Praktische Unterstützungsmöglichkeiten für den Alltag
Im 1. Teil lernen Sie verschiedene Methoden zur Unterstützung im alltäglichen Leben autistischer Menschen kennen. In dieser Veranstaltung werden Sie praktisch tätig und erproben selbst die verschiedenen Möglichkeiten anhand einer von Ihnen mitgebrachten Fragestellung.
Voraussetzung: Teilnahme an der Veranstaltung „Der TEACCH Ansatz“
Referenten Alexandra Dorwarth, Dipl. Psychologin
Stefanie Panigot, Musikpädagogin
Termin Mittwoch, 15.04.2020 von 9.00 – 15.30 Uhr
Gebühr 95,00 €
Ort Heilpädagogische Praxis, Wilderichstr. 9, 76646 Bruchsal

Titel AUTISMUS I
Inhalte Das öffentliche Interesse an diesem Thema ist enorm gestiegen. Publikationen zur Lebenswelt von Menschen mit Autismus erfreuen sich großer Beliebtheit. Es finden sich unzählige Veröffentlichungen im Internet. Autismus begegnet uns in Kinofilmen ebenso wie im Fernsehprogramm.
Was steckt dahinter? Wir werden uns zunächst mit der Definition, Klassifikation, Ätiologie und der Diagnose auseinandersetzen. Anschließend werden wir uns dann den Auswirkungen einer Autismus-Spektrum-Störung auf das Lebens- und Lernumfeld annehmen.
Referenten
Uschi Vocke, Therapeutische Leitung, Autismuspädagogin
Daniela Hauser, Heilpädagogin
Termin Donnerstag, 16.04.2020 von 9.00 – 15.30 Uhr
Gebühr 95,00€
Ort Heilpädagogische Praxis, Wilderichstr. 9, 76646 Bruchsal

Titel Autistische Schüler im Unterricht:
Methoden und Materialien
Inhalte Wie lernen Kinder und Jugendliche mit Autismus? Welche Materialien und Methoden können helfen den Unterrichtsalltag im zielgleichen Unterricht zu strukturieren und damit zu erleichtern?
Wir lernen Möglichkeiten der Gestaltung von individualisierten Lernumgebungen in heterogenen Lerngruppen kennen, von denen nicht nur autistische Schüler profitieren.
Referenten Susanne Posselt,
ist Lehrerin an einer Gemeinschaftsschule und arbeitet seit einigen Jahren als Fortbildnerin im Bereich Umgang mit Heterogenität und Inklusion mit dem Schwerpunkt Autismus-Spektrum-Störungen
Termin Freitag 17.04.2020 von 9.00 – 15.30 Uhr
Gebühr 95,00 €
Ort Heilpädagogische Praxis, Wilderichstr. 9, 76646 Bruchsal

Mai 2020
Titel Rechtliche Aspekte in der Schulbegleitung
Inhalte Was ändert sich durch das Bundesteilhabegesetz? Was bedeutet der §35a und was ist mit seelischer Behinderung gemeint? Was hat es mit den Pflegegraden auf sich? Was bedeuten die Buchstaben im Schwerbehindertenausweis? Mit diesen und ähnlichen Fragen wollen wir uns auseinandersetzen. Durch die Vermittlung von rechtlichen Grundlagen soll mehr Sicherheit entstehen, um den Anliegen von Eltern und Schule begegnen zu können.
Referenten Daniela Hauser, Heilpädagogin
Elvira Mensinger, Bereichsleitung Schulbegleitung
Termin Samstag 09.05.2020 von 9.00 – 15.30 Uhr
Gebühr 95,00 €
Ort Heilpädagogische Praxis, Wilderichstr. 9, 76646 Bruchsal

Juni 2020
Titel Autismus und ADHS
Inhalte Was hat das Kind denn nun? Autismus? AD(H)S? Oder etwa beides?
In dieser Fortbildung geht es zunächst um die beiden Diagnosen und deren Definitionen.
Wo liegen die Unterschiede und Gemeinsamkeiten?
Was bedeuten die einzelnen Diagnosen oder deren gemeinsames
Auftreten für Alltag und Therapie?
Wie können Personen mit ADHS und /oder Autismus unterstützt und gefördert werden?
Anhand vieler Beispiele werden bei dieser Fortbildung
Unterstützungsmöglichkeiten erarbeitet.
Referenten Alexandra Dorwarth, Dipl. Psychologin
Termin Samstag 20.06.2020 von 9.00 – 15.30 Uhr
Gebühr 95,00 €
Ort Heilpädagogische Praxis, Wilderichstr. 9, 76646 Bruchsal

Juli 2020
Titel Kompetent und sicher mit System
-Systemische Kompetenzen
im Arbeitskontext-
Inhalte In unserer Tätigkeit als Berater, Schulbegleiter und Therapeut werden wir immer mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, die Teil eines Systems sind, das sich wechselseitig bedingt.
Warum ist es wichtig, zu erkennen, was ein System ist und wie es funktioniert? Welche Haltung, Aufträge und systemische Fragestellungen sind in der Beziehung zu den Kindern und ihren Familien erfolgsversprechend und lösungsorientiert? Ganz konkret und anschaulich werden wir uns in dieser Fortbildung mit Hilfe verschiedener systemischer Methoden mit den genannten Fragestellungen auseinandersetzen. Wir werden das Ziel verfolgen, unsere Rolle im eigenen Arbeitskontext auf der Grundlage systemischer Gesichtspunkte zu stärken.
Referentin Daniela Hauser, Heilpädagogin
Susanne Scheible, Heilpädagogin)
Termin Samstag, den 04.07.2020 9.00 Uhr – 15.30 Uhr
Gebühr 95,00 €
Ort Heilpädagogische Praxis, Wilderichstr. 9, 76646 Bruchsal

monatlich
Titel Offene Gespraechsgruppen ASPERGER AUTISMUS
Inhalte … mit dem Ziel des gegenseitigen Austausches und der Hilfestellung für Eltern von Kindern, Jugendlichen und jungen erwachsenen Menschen,
speziell mit einer Diagnose aus dem Spektrum Asperger Autismus.
Moderatorin Stefanie Wentzel, Heilpädagogin
Termine Monatlich, bitte an den Standorten erfragen
Gebühr keine
Anmeldung nicht erforderlich
Ort Standort Bruchsal, Wilderichstr.11

 


Titel Offene Gespraechsgruppen Frühkindlicher Autismus
Inhalte … mit dem Ziel des gegenseitigen Austausches und der Hilfestellung für Eltern von Kindern, Jugendlichen und jungen erwachsenen Menschen,
speziell mit einer Diagnose aus dem Spektrum Frühkindlicher Autismus.
Moderatorin Ute Drexler, Heilpädagogin
Termine Monatlich, bitte an den Standorten erfragen
Gebühr kostenlos
Anmeldung nicht erforderlich
Ort Verwaltung, Friedrichstr. 66, 76669 Bad Schönborn
 
Eine druckbare Version des aktuellen Fortbildungsflyers finde Sie im Bereich Service->Downloads.

Hier gehts direkt zur Anmeldung!